Bartimäus. Die Pforte des Magiers by Jonathan Stroud

By Jonathan Stroud

Bartimäus – Das große Finale des brillanten Fantasy-Abenteuers.

2000 Jahre sind vergangen, seit Bartimäus auf der Höhe seiner Macht warfare. Heute, gefangen in der Welt der Magier, spürt er seine Kräfte schwinden. Doch noch will Nathanael ihn nicht aus seinen Diensten entlassen. Als Informationsminister ist er auf Bartimäus’ Dienste angewiesen. Kein leichter activity, denn es herrscht Aufruhr im britischen Weltreich.

Die Widerständlerin Kitty Jones eignet sich unterdessen geheimes Wissen über Magie und Dämonen an. Sie will erreichen, dass der ewige Kampf zwischen Dschinn und Menschen beendet wird. Doch dazu muss sie das Geheimnis um Bartimäus’ Vergangenheit lüften.

Doch dann wird London von einer bislang unbekannten Macht angegriffen und Nathanael, Kitty und Bartimäus müssen der größten Gefahr in der Geschichte der Zauberei entgegentreten. Und das Schlimmste: Sie müssen zusammenarbeiten …

Band 1 nominiert für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2005

Show description

Read Online or Download Bartimäus. Die Pforte des Magiers PDF

Similar children's ebooks books

Icarus and Aria

Romeo and Juliet, re-imagined. even though Icarus and Aria, like its forerunner, is written in verse, it's firmly located within the current. Icarus Alzaro is a rookie soccer big name simply signed to a excessive profile agreement with the Aztechs of Phoenix, Arizona. Jimmy Jones, the landlord of the Aztechs, has a sullen teenage daughter named Aria.

Discovering the Arctic. The Story of John Rae

Short-listed for the 2004 Canadian kid's publication Centre Norma Fleck Award and counseled for the 2004 top Books for children and teenagers learning the Arctic is an exhilarating recounting of the lifetime of a nineteenth century physician and explorer who labored for the Hudson's Bay corporation and unfolded significant tracts of land within the Canadian Arctic and will were the genuine discoverer of the Northwest Passage.

Extra info for Bartimäus. Die Pforte des Magiers

Example text

Benommen schüttelte sie den Kopf. Der Dämon krümmte sechs Finger. »Dann komm wenigstens näher«, lockte er, »damit ich nicht auf meinen armen Klumpfüßen zu dir rüberhinken muss. O weh! « Kitty schüttelte wieder den Kopf, aber schon weniger energisch. Der Dämon seufzte und ließ die Schultern hängen, als wäre er schwer enttäuscht. »Du bist aber ein unartiges Mädchen. Ob ich von deiner Substanz wohl Magengrimmen bekäme? « Der Dämon hob mit blitzenden Augen den Kopf und klapperte wieder mit den Zähnen.

Der Zyklop nickte. »Sie flohen wie Mäuse vor einem Löwenrudel. « »Nun, das war zu erwarten. « »Wir haben sie scharenweise niedergemetzelt. Ihr hättet sie quieken hören sollen! « »Schön. Ihr habt also keinen Einzigen gefangen genommen. « Mandrake trommelte auf den Schreibtisch. »Es ist nur eine Frage der Zeit, wann sie das nächste Mal zuschlagen. Wer hat sie beauftragt? Prag? Paris? Amerika? Ohne Gefangene lässt sich das unmöglich feststellen. « Der Zyklop salutierte schneidig. »Wohlan, ich habe meine Pflicht getan.

Er wedelte ungeduldig mit der Hand. Die schmeichelnden Dankesbezeigungen des Riesen verstummten unvermittelt, als er in einem Flammenstoß verschwand. Mandrake wandte sich seiner Assistentin zu. « Sie nickte. »Hier haben wir sämtliche von Unbefugten enttarnten Dämonen des letzten halben Jahres. Insgesamt zweiundvierzig... nein, mit diesem Mal sind es dreiundvierzig. Was ihre Natur betrifft, lässt sich daraus keine Gesetzmäßigkeit herleiten. Es handelt sich um Afriten, Dschinn, Kobolde und Stechlinge.

Download PDF sample

Rated 4.06 of 5 – based on 27 votes